Anmeldung



Login

Wirtschaft:

Derzeit wird Wirtschaftsförderung in Halver nicht im benötigten Umfang getätigt. Die derzeitigen rezessionsbedingten, noch nie da gewesenen Probleme erfordern ein neues kommunales Wirtschaftsgremium.

Die Grünen Halver setzen sich dafür ein, dass ein zusätzlicher kommunaler Ausschuss „Wirtschaftsförderung“ neuer Teil unserer kommunalen Selbstverwaltung wird.
Darüberhinaus wollen sich die Grünen für die Einrichtung einer Arbeitsplanstelle, die Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing betreibt, einsetzen. Dazu soll im Vorfeld ein Kostenkonzept erstellt werden.

Die Anstellung sollte nicht als „normaler“ Angestellter erfolgen, sondern vielmehr dem Wirtschaftsausschuss (neu zugründen) untergestellt werden. Die Stelle sollte zunächst für ein Jahr befristet ausgeschrieben und von Stadt und Wirtschaft gemeinsam finanziert werden. Wirtschaftsförderung wie Erhaltungspflege und Neuansiedlung werden in Halver stiefmütterlich geführt. Insbesondere gilt dies für leerstehende Gewerbeflächen.

Dies muss sich ändern. Die Grünen glauben, dass ein neu zu gründender Ausschuss mit Bürgern und Mitgliedern aus den Fraktionen, unterstützt durch eine hauptberufliche Kraft, hier Arbeitsplatzfrüchte erbringen wird. Des Weiteren muss die Attraktivität der Stadt erhöht werden. Die Stadt muss sich vermarkten, die Stärken nach außen besser verkaufen.

Innovation kommt von den Menschen/Bürgern. Eine Verwaltung „verwaltet“.

Die Grünen setzen sich gegen Arbeitslosigkeit und für soziale Stabilität und Sicherheit ein.